eprimo ist ein Stromdiscounter, der in Foren (z.B. forum.energienetz.de) und auf de.reclabox.com kritisiert wurde. Die meisten Beschwerden auf de.reclabox.com beinhalteten Probleme mit der Kündigung des Vertrags, sodass Verbraucher ungewollt länger Kunde bei eprimo blieben. Mit den folgenden Hinweisen schließen Sie eine ungewollte Vertragsverlängerung aus.

eprimo kündigen: frühzeitig und am besten selber kündigen

Ihr neuer Stromanbieter kann für Sie die Kündigung übernehmen. Weil allerdings in der Vergangenheit einige Verbraucher Probleme mit der Kündigung und dem Vertragswechsel hatten, empfehle ich Ihnen, die Kündigung selber in die Hand zu nehmen. Schließlich kennen Sie alle Ihre Vertragsdetails und Sie können selber sicherstellen, dass die Kündigungsfristen eingehalten werden. Insbesondere bei zeitnahen Kündigungsfristen und wenn Sie Ihr Sonderkündigungsrecht (z.B. aufgrund einer Preiserhöhung) wahrnehmen wollen, sollten Sie selber eprimo kündigen.

Kündigen Sie mindestens 4 Wochen vor Kündigungsfrist. Wenn eprimo Ihre Kündigung per E-Mail oder Fax nicht anerkennen sollte, haben Sie noch ausreichend Zeit, postalisch zu kündigen. Zunächst empfehle ich Ihnen Ihre Kündigung per E-Mail (kundenservice@eprimo.de) oder Fax (069 / 69 76 70-111) vorzunehmen.

eprimo Kündigungsvorlage

[Vor- & Nachname] │ [Straße & Hausnummer] │ [PLZ & Wohnort]

eprimo GmbH
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg

Kundennummer: [Ihre Nummer]
Zählernummer: [Ihre Zählernummer]

Kündigung meines Stromvertrags

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit kündige ich meinen oben genannten Stromvertrag mit eprimo fristgerecht zum xx.xx.20xx.
Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung der Kündigung innerhalb von 14 Tagen zu und nennen Sie mir das Vertragsende.
Ich weise darauf hin, dass Sie seit dem 01.10.2016 eine Kündigung per E-Mail oder Fax akzeptieren müssen (§309 Nr. 13 BGB).

Viele Grüße
[Ihr Name]

Nur im Notfall sollten Sie anstatt des genauen Datums „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ schreiben, weil einige dubiose Versorger diese Ungenauigkeit bereits ausgenutzt haben, um den Vertrag vorher zu beenden und den Bonus zu verweigern. Dies wurde anscheinend auch schon von Gerichten abgesegnet, weil von einer einvernehmlichen vorzeigen Kündigung ausgegangen wurde.

Wenn die Kündigungsbestätigung ausbleibt

Wenn eprimo Ihre Kündigung nicht innerhalb von 14 Tagen bestätigt, dann sollten Sie vorsichtshalber zusätzlich postalisch eprimo kündigen. Hierbei empfehle ich die Kündigung per Einschreiben/Einwurf.

Der Verbraucher hat die Pflicht nachzuweisen, dass der Stromanbieter die Kündigung erhalten hat. Mir drängt sich der Verdacht auf, dass einige Stromanbieter diese Beweispflicht ausnutzen und teilweise behaupten, sie hätten nie eine Kündigung erhalten. Damit Sie Ihrer Beweispflicht nachkommen können, empfehle ich Ihnen für ca. 5 € die Kündigung postalisch per Einschreiben/Einwurf. Diese Variante ist der Kündigung per Einschreiben/Rückschein vorzuziehen, denn bei einer Kündigung per Einschreiben/Einwurf kann der Stromanbieter den Empfang der Kündigung noch verzögern.

Wechseln Sie zu einem seriösen Stromanbieter

Wenn Sie mit eprimo unzufrieden sind, sollten Sie zukünftig mehr Wert auf Qualität legen und einen seriösen Stromanbieter wählen, der auf Foren und auf Reclabox nicht oder kaum auffällig wurde. Viele seriöse Stromanbieter können preislich mit eprimo mithalten. Eine einfache Vorgehensweise, wie Sie einen seriösen Stromanbieter finden, erfahren Sie hier:

Hintergrundinformationen zu eprimo

Die eprimo GmbH ist ein Tochterunternehmen der innogy SE und des RWE-Konzerns mit Sitz in Neu-Isenburg. Eprimo bietet seit 2007 seinen mehr als 1,2 Mio. Kunden (Stand Sommer 2015) Strom- und Gastarife an.

Quelle: Energieanbieterinformation.de, de.reclabox.com, Wikipedia, Unternehmensseite

Haftungsausschluss: Trotz aller Sorgfalt kann diese Seite Fehler und Ungenauigkeiten enthalten. Zudem ist diese Internetseite nicht als Beratungsleistung zu verstehen – jeder Verbraucher sollte seinen spezifischen Sachverhalt selbstkritisch prüfen. Bei den genannten Verbraucherbeschwerden stützt sich der Autor auf die Seite de.reclabox.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*