E wie einfach Preiserhöhung: bis 81 Cent/kWh ab 1.9.2022

E wie einfach: Preiserhöhung in 2022

Zum 1.9.2022 kündigt E wie einfach eine Preiserhöhung auf 45,60 Cent/kWh an. Bei Wärmepumpenstrom sogar auf 81,74 Cent. Betroffene Kunden sollten sonderkündigen und zu einen günstigeren Anbieter wechseln.

Autor: Matthias Moeschler; aktualisiert: 25.09.2022

E wie einfach begründet die Preiserhöhung nur allgemein mit höheren Kosten. Für den EinPreisTarif24 wird lediglich mitgeteilt, dass der Preisanstieg nicht komplett aufgefangen werden kann und daher die Preise erhöht werden müssen. Im vorliegenden Fall erhöhen sich der Arbeitspreis um 64%.

Eine so starke Preiserhöhung ist ungewöhnlich. Viele Anbieter erhöhen die Preise deutlich moderater und viele Grundversorger sind deutlich billiger als das neue Angebot. Daher vermute ich, dass E wie einfacheinen zu geringen Teil der Energie langfristig abgesichert hat.

Auch wenn Sie die Kündigungsfrist verpasst haben, können Sie den Vertrag vorzeitig beenden. Aus meiner Sicht ist die Preiserhöhung unzulässig und kann angefochten werden. Entsprechende Musterschreiben finden Sie HIER.

Handlungsoptionen für betroffene Kunden

Sind Sie unsicher bei der Wahl des Anbieters? Dann stellen Sie mir gerne eine unverbindliche Tarif-Anfrage.

Ihr Sonderkündigungsrecht

Bei einer Preiserhöhung sollten Sie als erstes prüfen, ob es günstigere Anbieter gibt. Stellen Sie mir hierzu gerne eine unverbindliche und kostenlose Tarifanfrage. Diese beantworte ich Ihnen sehr zeitnah.

Nachdem Sie eine günstigere Alternative von einem seriösen Anbieter gefunden haben,sollten Sie sonderkündigen. Das Sonderkündigungsrecht gilt bis zum Wirksamwerden der Preiserhöhung (bei einer Preiserhöhung ab 1.9. muss die Kündigung bis zum 31.8. übermittelt sein). Es ist wichtig, dass Sie selber kündigen. Sie dürfen Ihren neuen Anbieter damit nicht beauftragen.

Um zu kündigen, schreiben Sie bitte diese E-Mail an E wie einfach [email protected] oder nutzen Sie das Kundenportal von E wie einfach.

Betreff: Sonderkündigung aufgrund Ihrer Preiserhöhung (§41 (5) EnWG)
Kunden-Nr.:
Vertrags-Nr.:
Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund Ihrer Preiserhöhung ab 01.09.2022 kündige ich fristgerecht einen Tag vor Wirksamwerden der Preiserhöhung meinen Strom-Liefervertrag bei Ihrem Unternehmen.
Bitte bestätigen Sie mir die Sonderkündigung und das Kündigungsdatum schriftlich innerhalb von 14 Tagen.
Viele Grüße,

Um rechtssicher zu kündigen, empfehle ich Ihnen zusätzlich per Einschreiben/Einwurf (Brief) oder per Fax zu kündigen. Verwenden Sie hierzu diese PDF-Vorlage. Weiterführende Hinweise zur Kündigung finden Sie hier.
Anschrift: E WIE EINFACH GmbH – Salierring 47-53 – 50677 Köln

Top Strom-Tarife der 15 größten Städte (bei 3.000 kWh, Stand: 26.11.)

StadtAnbieterArbeitspreis (Cent/kWh)Grundpreis (€/Monat)
Berlineprimo30,309,59
Hamburgeprimo32,6013,05
Müncheneprimo29,1412,62
Kölneprimo27,9418,72
Frankfurteprimo31,238,89
Stuttgarteprimo32,516,53
Düsseldorfeprimo29,657,84
Leipzigeprimo29,3312,69
Dortmundeprimo29,4715,86
EssenVattenfall37,5712,40
Bremeneprimo28,8711,83
Dresdeneprimo31,868,83
Hannovereprimo30,299,52
Nürnbergeprimo28,8711,78
Duisburgeprimo29,3214,38
Preise (inkl. aller Steuern und Abgaben) bei einem Verbrauch i.H.v. 3.000 kWh; Preise variieren nach PLZ und Verbrauch; Stand: 26.11.2022; Vergleich auf Verivox, Check24, ENNUX und Stromschalten.

Kundenbewertungen:

Überzeugende Tarifangebote & Hilfe vom Experten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

2 Kommentare

  1. Hallo Herr Moeschler,
    wir zahlen momentan im Wärmestromtarif bei E wie einfach 24,84 Cent pro kWh und 2 Euro pro Monat Grundpreis. Der Vertrag läuft noch bis 31.12.2022. Das heißt, wir würden erst eine eventuelle Preiserhöhung Mitte November erhalten. Im normalen Stromtarif zahlen wir 31,91 Cent pro kWh und kein Grundpreis. Der Vertrag läuft noch bis zum 28.02.2023. Eine eventuelle Erhöhung würden dann erst Mitte Januar erhalten. Kann man wirklich sicher sagen, dass ihre empfohlenen Tarife preislich unter den von E wie einfach liegen werden? Oder sollen wir lieber abwarten bis die Preisanpassung kommt?

    Viele Grüße

    1. Ich habe natürlich keine Glaskugel und kann somit nicht vorhersehen, wie stark genau E wie einfach die Preise erhöhen werden. Sie sehen aber, wie stark E wie einfach die Preise derzeit erhöht.
      Gerne sende ich Ihnen ein Angebot zu. Diese haben eine Preisgarantie mit fest vereinbarten Preisen. Aktuell wäre der Wärmepumpentarif für ca. 35 CEnt/kWh zu haben. Dieser Preis variiert je nach PLZ und Verbrauch.