mivolta Preiserhöhung in 2022 auf 76 Cent/kWh

mivota: Preiserhöhung beim Tarif easy volta easyStrom-Tarif

mivolta erhöht die Preise für die easy volta-Tarife auf ca. 76 Cent/kWh. Die Preiserhöhungen werden erst auf Seite 2 angekündigt und die Überschriften weisen nicht auf eine Preiserhöhung hin. Es gibt günstigere Anbieter. Betroffene Kunden sollten daher sonderkündigen und wechseln.

Autor: Matthias Moeschler; aktualisiert: 28.10.2022

mivolta begründet die Preiserhöhung mit steigenden Energiekosten:

„Wie Sie in den Medienberichterstattungen der letzten Wochen und Monaten vermutlich entnehmen konnten, haben die Strompreise an den internationalen Energiemärkten historische Höchststände erreicht. Zum Jahresende 2021 war erneut eine signifikante Steigerung auf ein neues Rekordniveau zu verzeichnen…“

Es überrascht mich, dass mivolta die Preise derart erhöht. Andere Anbieter erhöhen nicht in diesem Umfang. Dies lässt vermuten, dass mivolta (zumindest für die easy volta-Tarife) nicht langfristig abgesichert hat.

Handlungsoptionen für mivolta-Kunden

Sind Sie unsicher bei der Wahl des Anbieters? Dann stellen Sie mir gerne eine unverbindliche Tarif-Anfrage.

mivolta sonderkündigen

Bei einer Preiserhöhung sollten Sie als erstes prüfen, ob es günstigere Anbieter gibt. Stellen Sie mir hierzu gerne eine unverbindliche und kostenlose Tarifanfrage. Diese beantworte ich Ihnen sehr zeitnah.

Nachdem Sie eine günstigere Alternative von einem seriösen Anbieter gefunden haben, sollten Sie sonderkündigen. Das Sonderkündigungsrecht gilt bis zum Wirksamwerden der Preiserhöhung (bei einer Preiserhöhung ab 01.12. muss die Kündigung bis zum 30.11. übermittelt sein). Es ist wichtig, dass Sie selber kündigen. Sie dürfen Ihren neuen Anbieter damit nicht beauftragen.

Um zu kündigen, schreiben Sie bitte diese E-Mail an mivolta: [email protected] oder nutzen Sie das Kundenportal von mivolta.

Betreff: Sonderkündigung aufgrund Ihrer Preiserhöhung (§41 (5) EnWG)
Kunden-Nr.:
Vertrags-Nr.:
Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund Ihrer Preiserhöhung ab 01.12.2022 kündige ich fristgerecht einen Tag vor Wirksamwerden der Preiserhöhung meinen Strom-Liefervertrag bei Ihrem Unternehmen.
Bitte bestätigen Sie mir die Sonderkündigung und das Kündigungsdatum schriftlich innerhalb von 14 Tagen.
Viele Grüße,

Q Cells kündigen Preiserhöhung

Um rechtssicher zu kündigen, empfehle ich Ihnen zusätzlich per Einschreiben/ Einwurf (Brief) oder per FAX ((089) 255 522 699) zu kündigen. Verwenden Sie hierzu diese PDF-Vorlage. Weiterführende Hinweise zur Kündigung finden Sie hier.
Anschrift:  mivolta GmbH – Seeholzenstr. 12 – 82166 Gräfelfing

Kundenbewertungen:

Überzeugende Tarifangebote & Hilfe vom Experten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

4 Kommentare

  1. Ich habe ebenfalls direkt Anfang November gekündigt wegen der Erhöhung – es ging keiner ans Telefon, dann gab es technische Probleme und auf emails antwortet auch niemand, jetzt haben sie bereits die neuen Gebühren abgebucht. Die Kündigung über einen neuen Anbieter hatten sie direkt abgelehnt.

  2. Ich habe meinen Stromvertrag ebenfalls aufgrund der Erhöhung zum 30.11.22 gekündigt! Einschreiben mit Rückschein, keine Antwort. Unseren Stadtwerken haben sie aber sofort geantwortet, dass sie der Kündigung nicht zustimmen. Jetzt habe ich das gleiche mit meinem Gasvertrag gemacht, wahrscheinlich bekomme ich auch keine Antwort. Werde es jetzt über einen Anwalt regeln lassen, wenn ich bis zur genannten Frist keine Antwort erhalten habe. Es sollten alle, die von dieser Firma betrogen werden/wurden zum Anwalt gehen.

  3. Hallo ich hab mein mivolta stromvertag zum 30.11.22 gekündigt wegen der Preiserhöhung. Ich hab dies per Mail schriftlich per Post gemacht per einwurf einschreiben. Ich hab bis jetzt noch keine Rückmeldung erhalten . Ich bin sowas von stinksauer auf diesen Verein. Ans Telefon geht man einfach nicht ran hängt in der warte schleife. Es ist nur noch zum kotzen hier. Die zeigen einfach keine Reaktion auf mein Anliegen.

    1. Hallo , leider geht es uns auch so und schlimmer. Wir haben heute die Kündigungsbestätigung bekommen aller dings zum 30.09.2023 ! Trotz Sonderkündigung. Die sind so Dickfällig mit Gas ging es schneller da sind wir bereits seid letzten Monat beim Neu Anbieter. Wir gehen jetzt zum Anwalt anders wird es nicht gehen.
      V.G.
      C.Weinert