Eon zahlt Guthaben nicht aus => So erhalten Sie Ihr Geld

Wann muss Eon Guthaben auszahlen?

Eon muss Ihre Abrechnung spätestens nach 6 Wochen  erstellen und Ihnen Ihr Guthaben umgehend auszahlen oder spätestens mit der nächsten Abschlagszahlung ausgleichen. Bei Verzug mahnen Sie Eon mit den Musterbriefen / E-Mail-Vorlagen. Prüfen Sie, ob Sie Ihre Abschlagszahlungen reduzieren dürfen.

 

 

 

Autor: Matthias Moeschler; aktualisiert: 10.10.2020

Inhaltsverzeichnis:
I. Beschwerden über Eon: keine Guthabenauszahlung
II. So kommen Sie an Ihr Geld
III: Tipp: Bei einem Guthaben können Sie Ihre Abschläge reduzieren?

I. Eon zahlt Guthaben nicht aus

Verbraucher beschweren sich über Eon, dass ihr Guthaben nicht fristgerecht ausgezahlt werden. Ich bin mir sicher: Es ist kein böser Wille von Eon oder gar Absicht. Stattdessen vermute ich, dass dem Kundenservice nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt wird. Zudem ist es wichtig zu wissen, dass Eon der größte Anbieter in Deutschland ist und damit auch viel größer ist als ExtraEnergie, Stromio und Co. Insbesondere über verspätete Abrechnungen und Guthabenauszahlungen beschweren sich Verbraucher.

II. So kommen Sie an Ihr Geld

Da ich Eon nicht als un-seriös einschätze, wird das Unternehmen sich Mühe geben, die verspätete Abrechnung bzw. Guthabenauszahlung zu lösen. Wichtig ist hierbei, dass Sie das Unternehmen korrekt mahnen. Am einfachsten geht es per E-Mail an kundenser[email protected]. Mit meiner Vorlage sind Sie auf der sicheren Seite:

Schritt 1: Eon mahnen 

Sobald die Frist für die Erstellung der Abrechnung (6 Wochen) und Auszahlung des Guthabens (spätestens verrechnet mit der nächsten Abschlagszahlung) abgelaufen ist, sollten Sie tätig werden. Mahnen Sie, indem Sie ein ein konkretes Datum (also xx.xx.2021) benennen und Eon mindestens 14 Tage Zeit geben. Aus meiner Sicht reicht es, per E-Mail ([email protected]) zu mahnen. Wenn Sie sicher gehen wollen, dann versenden Sei die Mahnung postalisch per Einschreiben/Einwurf.

Betreff: Eon zahlt Guthaben nicht aus / Abrechnung nicht erstellt

Kundennummer: xxx
Vertragsnummer: xxx
Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie sind Ihrer gesetzlichen Pflicht nicht nachgekommen. Nach 6 Wochen hätten Sie die Abrechnung erstellen müssen. Ich erwarte eine sofortige Erstellung meiner Abrechnung und Überweisung eines möglichen Guthabens bis zum xx.xx.202x und behalte mir weitere Schritte vor (z.B. Sonderkündigung aufgrund Vertragsverletzung Ihrerseits).

Mit freundlichen Grüßen

Wenn Eon diese Frist nicht einhält, dann sollten Sie zunächst erneut mahnen. Schicken Sie die gleiche E-Mail erneut ab – mit folgender Ergänzung am Ende der E-Mail:

Sie haben die Frist meiner letzten Mahnung nicht eingehalten. Bitte halten Sie diese Frist ein. Ansonsten sehe ich mich gezwungen eine Beschwerde auf Reclabox einzustellen und/oder die Schlichtungsstelle einzuschalten.

Schritt 2: Online-Beschwerde

Mit einer Online-Beschwerde auf de.reclabox.com wird Ihr Fall öffentlich, was den Handlungsdruck auf eon erhöhen dürfte. Meinen Erfahrungen nach werden die allermeisten Beschwerden dort einvernehmlich gelöst.

Schritt 3: Schlichtungsstelle einschalten

Wenn auch dies nichts hilft, empfehle ich Ihnen, die Schlichtungsstelle einzuschalten. Diese ist für Sie kostenlos, Eon muss jedoch eine Pauschale bezahlen. Diesen Schritt empfehle ich zum Schluss, weil dies mit deutlich mehr Arbeit für Sie verbunden ist und Schritt 1 + 2 sehr häufig zum Erfolg führt. 

III. Tipp: Bei einem Guthaben können Sie Ihre Abschläge reduzieren

Weil die Abschlagszahlungen anhand des tatsächlichen Verbrauchs des letzten Abrechnungszeitraums zu berechnen sind, könnten Ihre Abschläge im Falle eines Guthabens reduziert werden. Mit Hilfe meines Berechnungs-Tools können Sie Ihre Abrechnung bequem kontrollieren und Ihre angemessene Abschlagszahlung innerhalb einer Minute berechnen. Folgen Sie hierzu dieser Anleitung.

Ich selber wechsle jährlich meinen Stromanbieter. Ich wähle nur Unternehmen, die ein geringes Insolvenzrisiko haben (aufgrund Eigentum an Netzinfrastruktur), verbraucherfreundliche AGB-Klauseln haben sowie in Stromanbieter-Tests zu Service-Qualität insgesamt gut abschneiden. Seitdem hatte ich nie wieder ein Problem.

In dieser Liste habe ich Ihnen zusammengestellt, welche Strom- und Gasanbieter ich empfehle

 

Bei den genannten Verbraucherbeschwerden stützt sich der Autor auf die Seite de.reclabox.com.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Eon gemacht? Ich freue mich auf Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

26 Kommentare

  1. Ich versuche seit Januar die Jahresabrechnung aus dem Jahr 2022 von E.on zu bekommen. Ist leider bis zum heutigen Tag nicht möglich gewesen, trotz vieler Anrufe und Emails.

  2. Also keine böse Absicht kann ich gar nicht mehr glauben. Wir warten seit Dezember auf eine sehr hohe Rückzahlung. Trotz mehrfacher Zahlungsaufforderung ist nichts passiert. Ich habe ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet und Zinsen in Rechnung gestellt. Das ist doch eine Unverschämtheit. Wir sind von der Eon weg…

  3. Das so ein großes Unternehmen ihre Kunden so vorsätzlich abkanzelt ist schlichtweg unmöglich.
    Wegen ein Umzug habe ich fristgemäß gekündigt, E.ON hat die K´ündigung einfach so mal einen Monat vordatiert, haben deshalb noch einen Monat Grundversorgung nehmen müssen. Die Endabrechnung kam trotz sofortiger Zählerablesung zum Kündigungstermin 30.10.2022 erst am 30.01.2023. Die Rechnung ergab ein Guthaben von 205,64 €. Dieses Guthaben ist bis heute nicht ausgezahlt. Telefonisch habe ich die Auszahlung vier mal angemahnt. Jedesmal wird das Guthaben bestätigt und jedes Mal eine neue Ausrede. Angeblich soll der Fall in einer sogenannten Fachabteilung bearbeitet werden. Was gibt es da zu bearbeiten, die Rechnung ist erstellt, ein Guthaben wird immer wieder telefonisch bestätigt, aber es kommt keine Zahlung. Mir als Kunden hätte man schon den Gashahn zugedreht wenn ich nicht gezahlt hätte. Ich werde jetzt noch einmal schriftlich anmahnen, aber danach einen Rechtsanwalt einschalten.