Im Zeitraum zwischen 01.01.2015 und 31.07.2017 haben sich Verbraucher am zweithäufigsten über diesen Stromanbieter beschwert. Die Grüner Funke Erfahrungen zahlreicher Verbraucher sind somit insgesamt recht negativ. Verbraucher beklagen beim Stromanbieter Fuxx Sparenergie (mit den Vertriebsmarken Grüner Funke und PlusStrom) insbesondere eine verspätete Auszahlung von Guthaben und Sofortbonus sowie Verspätungen und Fehler bei der Stromabrechnung (z.B. verweigerter Neukundenbonus aufgrund angeblichen Gewerbe, Photovoltaikanlage oder Mehrtarifzähler). Seit 2016 werden auch Nichterfüllungsschäden bei vorzeitiger Kündigung sowie die Einschaltung von Inkasso-Unternehmen zunehmend kritisiert. Wenn Sie noch nicht Kunde von Fuxx Sparenergie (Grüner Funke, Plus Strom) sind, empfehle ich Ihnen meinen Ansatz, einen seriösen Stromanbieter zu suchen.

Die Verteilung der Beschwerden ist eine ungefähre Angabe, weil die Verbraucher auf Recabox häufig mehrere Sachverhalte beklagen und somit subjektiv einzelnen Beschwerdekategorien zugeordnet wurden müssen.

Empfehlungen, wenn Sie bereits Kunde sind

Wenn Sie vor weniger als zwei Wochen den Vertrag mit Fuxx Sparenergie per Telefon, Post oder Internet abgeschlossen haben, steht Ihnen ein Widerrufsrecht zu. Bitte achten Sie darauf, wie Sie Ihren Stromanbieter Fuxx Sparenergie richtig kündigen. Ich empfehle eine Kündigung postalisch per Einschreiben/Einwurf vorzunehmen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Ihre Kündigung nicht anerkannt wird und Sie nicht vom Vertrag zurücktreten können.

Wenn Sie länger als zwei Wochen Kunde von Fuxx Sparenergie (mit den Vertriebsmarken Grüner Funke und PlusStrom) sind, können Sie Ihren Vertrag nicht mehr widerrufen. Es besteht die Gefahr, dass die negativen Fuxx Grüner Funke Erfahrungen anderer Verbraucher auch auf Sie zutreffen können. Folgende Punkte sollten Sie beherzigen:

  1. Richtig Kündigen: Vielleicht erwägen Sie, Ihren bestehenden Stromanbieter zu kündigen und zu einen seriösen Stromanbieter zu wechseln. Ich helfe Ihnen, damit Ihnen eine unfreiwillige Vertragsverlängerung erspart bleibt. Verbraucher beklagen sich nämlich, dass Fuxx Sparenergie ihre Kündigungen nicht anerkennt. Hier ist Vorsicht geboten. Achten Sie daher darauf, dass Sie z.B. per Einschreiben/Einwurf kündigen (siehe oben).
  2. Versteckte Preiserhöhung: Prüfen Sie, ob der Versorger bei Ihnen die Preise erhöht. Viele Verbraucher beklagen sich über eine versteckte Preiserhöhung. Lesen Sie daher auch das Kleingedruckte in Briefen und E-Mails von Ihrem Versorger genau durch.
  3. Guthabenauszahlung und fehlerhafte Stromabrechnungen: Überprüfen Sie die Stromabrechnungen der letzten drei Jahre auf Fehler und prüfen Sie, ob Guthaben rechtzeitig und vollständig ausgezahlt wurden. Im Reiter „Die Häufigste Beschwerden“ finden Sie zu allen wichtigen Sachverhalten Tipps und

Hintergrundinformationen zu Fuxx Sparenergie

Fuxx Sparenergie beliefert seit 2014 bundesweit Kunden mit Strom und Gas. Der Versorger aus Hamburg ist konzernunabhängig und unterhält kein eigenes Stromnetz. Alleiniger Eigentümer ist der Geschäftsführer Matthias Bodo Sprungk. Unter den Vertriebsnamen PlusStrom und Grüner Funke bietet das Unternehmen Tarife mit und ohne Neukundenbonus an.

Quelle: Energieanbieterinformation.de; Internetseite des Stromanbieters

 

Haben Sie ebenfalls Erfahrungen mit dem Stromanbieter Fuxx Sparenergie gemacht? Hinterlassen Sie einen Kommentar, damit andere Verbraucher von Ihren Erfahrungen lernen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*