Einmal im Jahr sollten Sie Ihren Zählerstand den Netzbetreiber und Ihrem Stromanbieter mitteilen. Wenn keine Ablesung möglich ist oder Sie nicht den Zählerstand mitteilen, wird vom Netzbetreiber eine Schätzung vorgenommen, die zu Ihrem Nachteil sein kann. Bei Umzug in eine neue Wohnung sollten Sie den Zählerstand zum Tag der Schlüsselübergabe ebenfalls ablesen.

 

Haben Sie Probleme mit Ihrem Stromanbieter, weil dieser z.B. Ihre Stromrechnung zu spät erstellt, Ihr Guthaben nicht auszahlt oder die Preise unzulässig erhöhen? Ich helfe Ihnen, sich gegen Ihren Stromanbieter zu wehren, Ihren Stromanbieter zu kündigen und ich verhelfe Ihnen auch zu einem seriösen Stromanbieter, damit Sie in Zukunft derartige Probleme nicht mehr fürchten müssen!

 

Ermitteln Sie Ihren Stromverbrauch und überprüfen Sie Ihre Stromrechnung

Vergleichen Sie den aktuellen Zählerstand mit dem vor einem Jahr, um den Jahresverbrauch zu ermitteln. Notieren Sie sich den Verbrauch und prüfen Sie diesen auf Plausibilität. Nachdem Sie die Stromrechnung erhalten haben, sollten Sie die Stromrechnung kontrollieren und u.a. die Verbrauchsangaben kontrollieren. Kunden von den Stromanbietern Fuxx Sparenergie (Grüner Funke), 365 AG (immergrün), BEV, Stromio, Voxenergie und Primastrom bemängelten in der Vergangenheit fehlerhafte Stromrechnungen und falsche Verbrauchsangaben. Achten Sie auch darauf, dass Sie Ihre Stromrechnung spätestens sechs Wochen nach Beendigung der Abrechnungsperiode erhalten.

Zählerstand übermitteln

Viele Stromanbieter erinnern Ihre Kunden postalisch vor Ablauf des Vertragsjahres, den Zählerstand zu melden. Häufig liegt dem Brief eine Antwortkarte bei, die Sie ausgefüllt zurücksenden können. Wenn Sie den Zählerstand online melden möchten, können Sie dies entweder über ein Kontaktformular, ein Kundenportal oder per E-Mail vornehmen. Wichtig ist, dass Sie Ihrem Netzbetreiber die Zählernummer und den Zeitpunkt des Zählerstands neben dem Zählerstand mitteilen. Ihrem Stromanbieter sollten Sie zusätzlich noch ihre Vertragsnummer und Kundennummer mitteilen. Die Kontaktmöglichkeiten für ausgewählte Stromanbieter sind nachfolgend aufgeführt (Stand: Februar 2018):

ExtraEnergie Zählerstand mitteilen

Teilen Sie ExtraEnergie bequem Ihren Zählerstand über das Onlineportal mit.

Stromio Zählerstand mitteilen

Stromio verfügt ebenfalls über ein Online-Portal, auf dem Sie Ihre Eingaben vornehmen können.

BEV Zählerstand mitteilen

BEV verfügt über kein Online-Portal. Stattdessen sollten Sie Ihren Zählerstand per E-Mail an kundenservice@bev-energie.de übermitteln.

Immergrün Energie Zählerstand mitteilen

Immergrün Energie (365 AG) verfügt seit kurzem über ein Online-Portal. Da bei diesem Stromanbieter einige Verbraucher falsche Zählerstände in der Stromrechnung bemängelten, empfehle ich Ihnen zusätzlich, den Zählerstand per E-Mail über kontakt@kundenservice-energie.de einzureichen. Auf diese Weise können Sie nachweisen, welchen Zählerstand Sie tatsächlich übermittelt haben.

Grüner Funke Zählerstand mitteilen

Grüner Funke bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Zählerstand auf dem Online-Portal einzutragen. Auch bei diesem Stromanbieter haben Verbraucher in der Vergangenheit falsche Zählerstände in der Stromabrechnung bemängelt. Ich empfehle Ihnen daher den Zählerstand zusätzlich per E-Mail zu überweisen, um den gemeldeten Zählerstand nachweisen zu können.

Voxenergie Zählerstand mitteilen

Auch Voxenergie ermöglicht Ihnen das Online-Portal zu nutzen.

Fuxx Sparenergie Zählerstand mitteilen

Fuxx Sparenergie verfügt über kein Online-Portal. Daher sollten Sie Ihren Zählerstand über das Kontaktformular eintragen.

Enervatis Zählerstand mitteilen

Enervatis verfügt über kein Online-Portal. Allerdings können Sie Ihren Zählerstand bequem über das Kontaktformular mitteilen.

Primastrom Zählerstand mitteilen

Primastrom bietet Ihren dieses Kontaktformular an, um den Zählerstand zu übertragen. Das Unternehmen verfügt über kein Online-Portal.

Strogon Zählerstand mitteilen

Strogon bietet Ihren dieses Kontaktformular an, um den Zählerstand zu übertragen. Alternativ können Sie den Zählerstand per E-Mail an info@strogon.de übermitteln. Ein Online-Portal steht hingegen nicht zur Verfügung.

 

Haben Sie Probleme mit Ihrem Stromanbieter, weil dieser z.B. Ihre Stromrechnung zu spät erstellt, Ihr Guthaben nicht auszahlt oder die Preise unzulässig erhöhen? Ich helfe Ihnen, sich gegen Ihren Stromanbieter zu wehren, Ihren Stromanbieter zu kündigen und ich verhelfe Ihnen auch zu einen seriösen Stromanbieter, damit Sie in Zukunft derartige Probleme nicht mehr fürchten müssen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*