immergrün & Co. stellen Belieferung ein: Umfrageergebnisse

Umfrageergebnisse zu betroffenen Kunden von immergrün, Fuxx Sparenergie, Strogon, Wunderwerk AG, Elektrizitätswerke Düsseldorf, Enstroga

Liebe betroffene Kunden,

auf dieser Seite habe ich alle Umfragen zusammengetragen, die Sie interessieren könnten. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie an der Umfrage teilnehmen. Denn wenn die Hintergründe zu den Ereignissen kennen und wissen, wie immergrün & Co. reagiert, dann können Sie sich am besten wehren.

Die Ergebnisse werde ich regelmäßig auf der Hauptseite darstellen und in meine Handlungsempfehlungen einbauen.

Haben Sie Fragen, die ich hier mit aufnehmen soll? (wenn ja, dann bitte auf DIESEN Kommentar antworten).

Viele Grüße

Dr. Matthias Moeschler

 

Umfrage zum Anbieterwechsel

Ich empfehle Ihnen, Ihren neuen Vertrag vorzuziehen, sodass Sie die teurere Grundversorgung umgehen können. Nicht alle Energieanbieter akzeptieren dies.

Wenn Sie nein angeben, dann antworten Sie bitte auf DIESEN Kommentar, welcher Anbieter das Vorziehen verweigert hat.

Konnten Sie Ihren neuen Energievertrag vorziehen, um die Versorgung über den Grundversorger zu verkürzen??

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Umfrage: Was tun andere Betroffene?

Ich empfehle Ihnen, den Vertrag zu widerrufen. Zum Musterschreiben | Zur Handlungsempfehlung

Haben oder werden Sie der Kündigung von immergrün & Co. widersprechen?

Loading ... Loading ...

Beim Zurückbuchen der Abschläge bin ich vorsichtig. Zum Musterschreiben | Zur Handlungsempfehlung

Lassen Sie sich den Oktober-Abschlag zurück buchen?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Die Verbraucherzentrale und auch ich sind überzeugt, dass Kunden ein Recht auf Schadensersatz für die vorzeitige Vertragsauflösung haben. Von immergrün, idealenergie und Wunderwerk liegen mir Schreiben vor, dass die Unternehmen die Mehrkosten aus der kurzfristigen Grundversorgung anerkennen.

Beabsichtigen Sie Schadensersatz wegen vorzeitiger Vertragsauflösung geltend zu machen?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Umfrage: Wie reagieren immergrün & Co.

Nachdem die Belieferung zum 19.10. eingestellt wurde, werde ich hier weitere Fragen einstellen:

  • Schadensersatz akzeptiert? Ja/Nein
  • Abrechnung nach 6 Wochen erstellt? Ja /Nein
  • Abrechnung korrekt? Ja / Nein (Bonus fehlt) / Nein (Zählerstand falsch) / Nein (sonstige Gründe)
  • Guthaben innerhalb von 2 Wochen ausgezahlt? Ja / Nein

Umfrage: Welche Kunden sind betroffen?

Welcher Strom- und Gasanbieter hat Ihnen den Vertrag vorzeitig aufgekündigt?

  • immergrün, idealenergie oder Meisterstrom (68%, 108 Antworten)
  • Fuxx Sparenergie (10%, 16 Antworten)
  • Wunderwerk AG (9%, 14 Antworten)
  • Strogon (8%, 12 Antworten)
  • Enstroga (5%, 8 Antworten)
  • Elektrizitätswerke Düsseldorf (1%, 2 Antworten)
  • Deutsche Energiepool (0%, 0 Antworten)

Anzahl Antworten: 160

Loading ... Loading ...

Haben Sie immergrün bereits gekündigt?

Loading ... Loading ...

Haben Sie einen Bonus-Vertrag?

  • ja (82%, 145 Antworten)
  • nein (18%, 31 Antworten)

Anzahl Antworten: 176

Loading ... Loading ...

Haben Sie einen Strom- oder Gasvertrag

  • Strom-Vertrag (82%, 144 Antworten)
  • Gas-Vertrag (18%, 31 Antworten)

Anzahl Antworten: 175

Loading ... Loading ...

Aus welchem Bundesland stammen Sie?

  • Bayern (18%, 46 Antworten)
  • Baden Württemberg (18%, 44 Antworten)
  • Nordrhein-Westfalen (16%, 39 Antworten)
  • Niedersachsen (12%, 30 Antworten)
  • Hessen (5%, 12 Antworten)
  • Schleswig Holstein (5%, 12 Antworten)
  • Brandenburg (4%, 10 Antworten)
  • Sachsen (4%, 9 Antworten)
  • Berlin (3%, 8 Antworten)
  • Rheinland-Pfalz (3%, 8 Antworten)
  • Sachsen-Anhalt (3%, 7 Antworten)
  • Saarland (2%, 6 Antworten)
  • Thüringen (2%, 6 Antworten)
  • Hamburg (2%, 5 Antworten)
  • Mecklenburg Vorpommern (2%, 5 Antworten)
  • Bremen (1%, 2 Antworten)

Anzahl Antworten: 249

Loading ... Loading ...

Hintergrundinformationen zu immergrün-Energie GmbH

Wer steckt hinter immergrün Energie?

Hinter der immergrün-Energie GmbH steckt die Rheinische Elektrizitäts- und Gasversorgungsgesellschaft mbH (ehemals 365 AG) mit Sitz in Köln. Neben immergrün gehören auch idealenergie, Meisterstrom und Almado energy zum Konzern. Haupteigentümer ist Antoine Beinhoff.

Was gehört zu immergrün?

  • immergrün gehört zu Rheinische Elektrizitäts- und Gasversorgungsgesellschaft mbH
  • zum Unternehmen gehören auch idealenergie, Meisterstrom und Almado energy
  • Davor gehörte immergrün zu 365 AG (ehemals almado AG)
  • Der Kundenservice und weitere Prozesse werden von GfM betreut
  • Mahnungen werden von EWD-Inkasso bearbeitet
  • Rechtliche Auseinandersetzungen führen die SMB Rechtsanwälte

immergrün Zählerstand übermitteln

Immergrün Energie unterhält ein Online-Portal. Leider beschwerten sich Verbraucher gegenüber immergrün wegen falschen Zählerständen in den Abrechnungen. Ich empfehle daher, dass Sie Ihren Zählerstand per E-Mail über [email protected] übermitteln und zusätzlich Ihrem Stadtwerk. Auf diese Weise können Sie nachweisen, dass Sie den richtigen Zählerstand übermittelt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

22 Kommentare

  1. Ich empfehle, den Zählerstand nebst Zählernummer am Tag der Zählerstandsmeldung zu fotografieren. Hierbei sollte eine Tageszeitung mit sichtbarem Datum neben den Zählerstand gehalten werden. Noch besser und sicherer ist es, wenn man zur Ablesung auch noch einen Zeugen hinzuzieht.

  2. immergrün Gas
    im Portal steht jetzt:

    Lieferbeginn: Lieferende: 01.09.2021 08.11.2021 00:00:00

    und der Abschlag steht auch bei der alten Vorgabe von 98 €….
    ich warte auf das neue Musterschreiben um gegen die nicht ausgesprochene Sonderkündigung zu widersprechen!
    Vielen Dank Hr. Moeschler für die Arbeit die Sie hier leisten!
    Habe leider Von der hiesigen Brandenburger VZ noch keine Antwort erhalten….

  3. Werde immergrün auf Schadenersatz verklagen, wegen Nichterfüllung des Vertrages. Haben zuerst meinen Abschlag von 93 Euro auf 262 erhöht und nach Widerspruch meinerseits gekündigt. Meinen Einspruch auf Vertagserfüllung wurde nicht statt gegeben. Kann nur Jedem empfehlen dieses Unternehmen zu meiden. Ich kann nur hoffen, dass Unternehmen gibt es noch eine Weile.

  4. Hallo zusammen,
    wegen immergrün-Gas
    Abschlagerhöhung von 98 auf 200€

    hab grad meine Schreiben (Widerspruch und Umstellung der
    Abschlagszahlung +Einzugsermächtigung ) per Mail und Einschreiben abgesetzt!
    Ich habe auch den Verbraucherschutz in Brandenburg unterrichtet, aber noch keine Antwort…
    Im immergrün-Portal konnte ich keine Umstellung auf meinen alten Abschlag erzwingen , auch erfolglos bei der Umstellung der Guthabenverrechnung auf Überweisung! Zahlungsweise konnte geändert werden!
    Bin mal gespannt was passiert, mein Vertrag läuft erst in 09/2022 aus und da eine Preigarantie gegeben wurde und ich mit den alten Konditionen nicht
    gerne kündigen würde , bin ich gespannt was passiert…

    MfG
    Uwe A.

  5. Ich bin Kunde bei Wunderwerk und soll ohne erkenntlichen Hintergrund, außer gestiegener Beschaffungskosten, anstatt 167€ auf einmal 359€ bezahlen. Habe jetzt mal mit einer Beispielrechnung und eines neuen Vorschlag für die nächsten Abschlagszahlungen mit dem hier eingestellten Widerspruchsformular eingeschickt und hoffe, dass dieses noch vor der nächsten Abbuchung am 02.11. bearbeitet wird. Falls die 359€ abgebucht werden, werde ich nächsten Monat nur die Differenz zu meinem vorgeschlagenen Abschlag überweisen. Habe direkt auch zum nächstmöglichen Termin gekündigt das ist im März. Bin gespannt wie lang es dauert bis ich eine Antwort erhalte oder ob ich überhaupt eine Antwort bekomme. Auch ob die Schlussabrechnung dann fehlerfrei erfolgt inklusive der versprochenen Boni. Ich habe eine eingeschränkte Preisgarantie. Eigentlich dürfen sich Preisänderungen nur durch die Anpassung von Umlagen oder Abgaben ändern. Eine Erhöhung durch gestiegene Beschaffungskosten ist bei der eingeschränkten Preisgarantie, soviel ich weiß, nicht möglich. Naja mal schauen was kommt.

  6. Mein Vertrag von FUXX wurde zum 20.10. gekündigt.
    Von den Stadtwerken habe ich bis jetzt noch nicht erfahren, das ich in der Grundversorgung bin.
    Muss ich FUXX und den Stadtwerken jetzt den heutigen Zählerstand mitteilen. Dies wurde in der E-Mail von FUXX von mir gefordert.

    1. Hallo bin bei immer grün kunde. Habe jetzt per E mail mitgeteilt bekommen., dass ich ab 01.11.21 274€ moatlich zahlen muss. Sonst mussten wir immer 131€ zahlen. Es steht nur in den schreiben drinnen um nachzahlungen zu vermeiden wird meine Abschalgszahlung erhöht. Wie jetzt die einzelnen Preise sind. Keine Ahnung. Kann ich kündigen? Mein vertrag läuft am 27.11.2021 aus, laut Vertrag 6 wochen kündigen vor vertragsende. Habe das schreiben mit der erhöhung erst gestern 23.10.2021 bekommen. Kann ich trotzdem was tun, dass icz von denen weg komme?
      Lg krapp

      1. Empfehlung zur Abschlagserhöhung von immergrün:

        Im Online Kundenkonto
        (1) den monatlichen Abschlag auf den alten Wert zurück setzen
        (2) Einzugsermächtigung widerrufen und auf Überweisung umstellen

        Zusätzlich das hier verlinkte Musterschreiben verschicken.

        1. Das funktioniert nicht, das System nimmt keinerlei Änderungen an.
          Bezug:

          Funktionsstörungen auf dem Kundenportal von immergrün

          Erschwerend kommen für Kunden von immergrün und Enstroga hinzu, dass im Kundenportal Guthabenauszahlungen standardmäßig per Verrechnungsscheck eingestellt sind. Kunden, die dies umstellen wollen und auf „Senden“ klicken, mussten feststellen, dass die Änderungen nicht übernommen werden. (Stand: 25.10.2021)

          HINWEISE zur Bankverbindung

          Bitte schreiben Sie in die Kommentare, wenn Sie die Bankverbindung Ihres Energieversorgers kennen. Vielen Betroffene schreiben, dass sie Bankverbindung der Energieanbieter nicht kennen. Ich versuche die Bankverbindung von immergrün & Co. herauszufinden. Es tut mir leid, dieses Problem habe ich nicht kommen sehen.

          Die Funktionsstörungen sind installiert. Auch eine Rücknahme des SEPA-LASTSCHRIFTMANDATS und die Umstellung auf Überweisung verweigert das System.
          Es wird allerdings eine Banküberweisung angezeigt mit Bankverbindung:
          Rheinische Elektrizitäts- und Gasversorgungsgesellschaft mbH
          DE93550104000463752311
          AARBDE5WDOM

      2. Guten Tag, wir sind Kunde bei Immergrün seit letztem Herbst, ebenso erhielten wir am Freitag spät abends eine Email mit der Ankündigung einer Erhöhung unseres Abschlags von bisher 138€ auf 251€. Wir haben einen 24 Monatsvertrag abgeschlossen, der 6000 kWh beinhalten sollte – zu dem Preis von 138Euro pro Monat.
        Ebenso wie bei dem Kunden Frau Nadine Krapp oben soll die Erhöhung zum 01.11.21 erfolgen. Ein Schreiben in Papierform haben wir nicht erhalten, hinzu kommt, dass wir von Immergrün auf einen Wert von 5800 kWh anhand unserer Zählerstände geschätzt wurden, also unter diesen vereinbarten 6000 kWh bleiben würden – und dennoch soll der Abschlag so massiv mit so wenig Vorlauf erhöht werden. Der Tarif nennt sich so schön „sorglos“ – und mit „Preisgarantie“.
        Bitte um Hilfe, da wir uns hier extrem verschaukelt vorkommen. Wie sollte man am Besten vorgehen? Vielen Dank! LG S. und O. Tönne

        1. Empfehlung zur Abschlagserhöhung von immergrün:

          Im Online Kundenkonto
          (1) den monatlichen Abschlag auf den alten Wert zurück setzen
          (2) Einzugsermächtigung widerrufen und auf Überweisung umstellen

          Zusätzlich das hier verlinkte Musterschreiben verschicken.

          1. Vielen Dank für Ihre Antwort! Leider führt der Link bei mir ins Leere. Die Änderung im Kundenkonto habe ich vorgenommen, würde noch gerne, wie von Ihnen empfohlen, das Schreiben an Immergruen senden. Vielleicht können Sie mir nochmal helfen. MfG O. Tönne